When and Where to Go | Où et quand partir | Wohin und wann reisen | Dove e quando partire | Dónde y cuándo salir | Onde e quando partir

 
       
Serbien


StadtJanFebMärzAprMaiJuniJuliAugSeptOktNovDez
Belgrad


Serbien


Wohin und wann reisen

Das Klima ist kontinental gemäßigt.

Serbien erlebt kalte Winter, noch heftiger in den Bergen, mit Temperaturen bis -15 ° C und heißen, sonnigen Sommern.

Es ist zwischen Mai und September, dass Sie die besten Bedingungen finden, um das Land zu besuchen.

 
Serbien : maps


 



Was in Serbien zu tun?


Belgrad, die Hauptstadt, wird von der Festung Kalemegdan beherrscht, die für die Römer, Kelten, Türken und Slawen wiederkehrende Schlachten war. In der Altstadt finden Sie eine große und lange Fußgängerallee, die mit Caféterrassen und schönen Fassaden ausgekleidet ist, dann eine große Esplanade, wo das Nationalmuseum und die Skadarska-Straße, wo sich Zigeunermusiker und Straßenmaler treffen. Sehenswert ist auch die Kathedrale St. Sava mit ihrem goldenen Dom, dem Palast der Prinzessin Ljubica, den Ufern der Donau und den Pastellhäusern des Zemum Vororts.

Novi Sad, in der autonomen Provinz Vojvodina, ist auch eine lebendige und fröhliche Stadt, die im Juli jährlich im Rahmen ihrer Petrovaradin-Zitadelle Besucherparks, Open-Air-Cafes oder Gassen, eine belebte Fußgängerzone und ein renommiertes Musikfestival bietet. Es gibt auch ein regionales Museum, wo Sie lokale Kostüme und Kunsthandwerk und eine Vielzahl von Kirchen bewundern können.

Das Tal der Donau entfaltet seine Landschaften mit Zitadellen und Schlössern: Smederevo Zitadelle, Golubac Festung aus dem 14. Jahrhundert auf der Felsengipfel mit Zinnen und Kerkern, aber auch beeindruckende Naturstätten wie die Tore des Eisernen Tores, die Schlucht von Kasan und seine Klippen 300 Meter hoch und der Nationalpark von Djerdap, dessen Wälder Wölfe, Bären und Luchse verbergen.

Man kann nicht von Serbien sprechen, ohne die Klöster zu erwähnen, von denen 5 von der UNESCO klassifiziert wurden: Decani, Djurdjevi Stupovi, Sopocani, Stari Ras und Studenica. Aber diese Schätze sind viel zahlreicher, und jedes dieser Klöster hat ihre Besonderheiten, Wände aus weißem Marmor, Fresken, Kuppeln, nach der Zeit ihres Aufbaus und ihre Art der Architektur.

Vergessen wir nicht die Nationalparks: Die beiden wichtigsten sind in Sandjak, im Süden des Landes. Tara, im Westen, ist die Heimat von milden Bergen mit Schluchten durchsetzt, von denen man wandern kann, und entdecken Sie das schöne Dorf von Sirogojno durchsetzt. In der Nähe des Kosovo, Kopaonik Park ist die Heimat der höchste Berg des Landes, Mount Pancic (2016 m) und ein Skigebiet.
 

Serbien: Die Grundlagen


Ein Visum ist für EU-Bürger nicht erforderlich.

Die aktuelle Währung ist der Dinar (DIN), aber Sie können den Euro verwenden.

Mit dem Flugzeug landen Sie am Flughafen Nikola-Tesla in Belgrad. Sie können auch Serbien mit dem Bus oder Zug erreichen.

Um innerhalb des Landes zu reisen, gibt es ein Busnetz, aber Vorsicht vor Verbindungen, die nicht immer sehr bequem sind. Es gibt auch Züge, aber sie sind selten. Der einfachste Weg ist, ein Auto zu mieten, wenn Sie es sich leisten können.

Budget: für ein durchschnittliches Service-Niveau von etwa 10 € für eine Mahlzeit und weniger als 50 € für Ihre Unterkunft, aber Sie können für 5 € essen und finden Hotelzimmer zu 15 €, wenn Sie nicht anspruchsvoll sind.

Gesundheit: Außer in großen Städten, bevorzugen abgefülltes Wasser, dass der Wasserhahn. Nicht im stagnierenden Wasser baden.

Sicherheit: Vermeiden Sie Grenzgebiete mit dem Kosovo, vor allem wegen der dort verbliebenen Minen, aber auch wegen der ethnischen Spannungen, die die Region noch instabil machen. Seien Sie wachsam, wenn Sie wegen der schlechten Qualität der Straßen und der Nachlässigkeit der Fahrer fahren.

Einkaufen: Lokales Kunsthandwerk produziert viele interessante Objekte. Sie können holzige Ikonen, gestickte Tischtücher, Kaffeeschleifer, Kelims oder Maschen holen, die von den Frauen der Sirogojno Genossenschaft geschaffen werden.







Où et quand partir - When and Where to Go - Wohin und wann reisen - Dónde y cuándo salir - Dove e quando partire - Onde e quando partir