When and Where to Go | Où et quand partir | Wohin und wann reisen | Dove e quando partire | Dónde y cuándo salir | Onde e quando partir

 
       
Monaco


StadtJanFebMärzAprMaiJuniJuliAugSeptOktNovDez
Monaco


Monaco


Wohin und wann reisen

Das Klima ist mediterran und der Sonnenschein ist ein weiterer Vorteil für die Stadt: Es ist das ganze Jahr über mild, durchschnittlich 8 ° C im Winter und 28 ° C im Sommer.

Von April bis September genießen Sie ideale Bedingungen für Ihren Besuch in Monaco.

 
Monaco : maps


 



Was in Monaco zu tun?


Der Hafen: der von den Felsen dominierte Hafen, der Hafen von Hercules ist einer der wenigen Tiefseehäfen an der Küste, die bereits von den Römern und Griechen genutzt wurden. Es wurde vor kurzem renoviert, um große Kreuzfahrtschiffe und Yachten unterzubringen.

Der Prince Palace: mit Blick auf das Meer von seinen 60 Metern und wurde im 13. Jahrhundert erbaut, seit 1297 Wohnsitz an der Grimaldi. Sie ist zu jeder Jahreszeit öffentlich zugänglich und wird Sie mit ihrem Pomp verblüffen: Renaissancekamin des Thronsaals, Fresken des 17. in der Galerie von Hercules, polychrome Holzarbeiten des Salons Mazarin, Palatinkapelle, Ludwig XV. Sainte- Marie, Ehrengericht. Sie können auch die drei Turmfenster bewundern, die aus der Zeit der Konstruktion stammen.

Die Oper: sie wird auch Salle Garnier genannt und wurde im Januar 1879 eingeweiht. Sie befindet sich im Casino von Monte Carlo, von dem es das Juwel ist. Auf der Höhe des Luxus, ist es kühn mit den drei Gold und das wiederkehrende Symbol der Leier verziert, und seine riesigen Fenster betrachten das Meer. Die hier dargestellten Shows zeigen grandiose Künstler und gefeierte Werke im Einklang mit dem Ruhm dieses einzigartigen Ortes.

Die Gärten von Saint-Martin: Die ersten öffentlichen Gärten, die im Fürstentum zu Beginn des 19. Jahrhunderts erbaut wurden, sind vom Fels abgehängt und zwischen den Arten der typisch mediterranen Vegetation und anderen exotischen, von Bronzestatuen gesäumten, kleinen Pfaden , Wie das von Prinz Albert 1st.

Das Museum der prähistorischen Anthropologie: Es hat eine sehr schöne Sammlung von Bestattungen, die aus der Umgebung von Monaco kommen und somit bezeugen die großen Daten der Menschheit.

Der Chemin des Sculptures: hundert Skulpturen sind in der ganzen Stadt und seinen Gärten installiert, und ein Fußgängerweg ermöglicht es, sie in der Nähe von Fontvieille, die zusammen bringt die meisten dieser Werke zu entdecken.

Die Kathedrale ist ein römisch-byzantinischer Stil, erbaut aus weißem Stein und wurde im Jahre 1875 gebaut. Man kann das Altarbild des Nikolaus von Louis Brea, die Gräber der Fürsten und ihre Frauen (einschließlich der von Rainier III und Grace de Monaco) und seine schöne Fassade.

Das Ozeanographische Museum: Gegründet 1910 von Prinz Albert I., ist es am Meer gebaut und wurde lange von Commander Cousteau beherrscht. Es gibt 90 Aquarien mit tropischen Fischen, eine Lagune mit Haien, Objekte im Zusammenhang mit Unterwasserforschung. Dedicated to the Sea und die Ozeane, ist es voll von Informationen über die verschiedenen Arten von Fischen und Krebstieren, sondern auch über Navigationstechniken. Es schützt bedrohte Arten wie Seepferdchen und Clownfische.
 

Monaco: Die Grundlagen


Ein Visum ist nicht erforderlich, um Monaco betreten.

Die aktuelle Währung ist der Euro.

Um nach Monaco zu gelangen, dient der TGV, der aus Paris kommt, an der Station der Stadt, über Nizza. Ein Hubschrauberlandeplatz verbindet auch den internationalen Flughafen von Nizza.

Um die Stadt zu erreichen, ist das Ideal zu Fuß. Es gibt jedoch 6 Buslinien und einen elektrischen Wasserbus, um den Hafen zu überqueren. Es gibt auch viele Taxistände.

Budget: Monaco ist ein teurer Ort, sehr teuer. Man kann jedoch zu einem vernünftigen Preis in der Nähe des Einkaufszentrums Fontvieille essen. Wie für billige Hotels, vergessen ... Sie finden nichts weniger als 170 €!

Gesundheit: Nichts zu berichten.

Sicherheit: Monaco ist ein Maßstab für Sicherheit. Ein Polizist für 70 Bewohner, eine Tötungsrate gleich Null, die Anwesenheit von mehr als 600 Überwachungskameras. Kein Risiko a priori für den Reisenden!

Shopping: Die internationale Hauptstadt des Luxus, Monaco bietet die größten Namen in Haute Couture, Schmuck und Parfüm, für viele im "Cercle d'Or" im Zentrum der Stadt. Sie finden auch Souvenirs in den Straßen der Altstadt.







Où et quand partir - When and Where to Go - Wohin und wann reisen - Dónde y cuándo salir - Dove e quando partire - Onde e quando partir