When and Where to Go | Où et quand partir | Wohin und wann reisen | Dove e quando partire | Dónde y cuándo salir | Onde e quando partir

 
       
Martinique


StadtJanFebMärzAprMaiJuniJuliAugSeptOktNovDez
Fort-de-France
Sainte Anne


Martinique


Wohin und wann reisen

Zwei Jahreszeiten unterteilen das Jahr; die Trockenzeit, die von Dezember bis April dauert, wenn das Wetter sonning ist mit gelegentlichen Regenstürmen und Temperaturen um die 27 Grad, und die Regenzeit zwischen Juni und November mit einer schwereren Atmosphäre, Temperaturen um die 30 Grad und häufigem, schwerem Niederschlag.

Die Wassertemperatur wechselt zwischen 26 und 28 Grad je nach Monat. Es ist in den Bergen kühler. Orkane sind im September und Oktober möglich, besonders an der östlichen Küste.

Die beste Zeit für einen Besuch ist zwischen Dezember und April.

 
Martinique : maps


 



Was in Martinique zu tun?


Die abwechslungsreiche Landschaft und die entspannte Lebensart geben Martinique eine faszinierende Mischung aus Heiterkeit und Lebhaftigkeit.

Fort de France, die Hauptstadt, ist eine lebhafte Stadt bei einer bestimmten Ruhe mit seinem Park, La Savanne und den Gärten des Parc Floral. Besuchen Sie die St. Louis Kathedrale, das Schoelcher Bibliothek und das Regionalmuseum für Geschichte und Ethnographie nicht zu vergessen die bunten Märkte mit ihren duftenden Gewürzen und Früchten.

St. Pierre ist die alte wirtschaftliche Hauptstadt der Insel, durch einen Vulkanausbruch zerstört; es trägt noch die Spuren der Veranstaltung durch seine Ruinen, von denen einige in neue Gebäude integriert. Die Vulkanmuseum gibt Details der Katastrophe durch den Ausbruch des Vulkans Monte Ple verursacht. Besuchen Sie auch die Brennerei und die Gefängniszelle von Cyparis, die den tödlichen Ausbruch des Vulkans so die Rettung des Lebens der Bewohner, Louis Cyparis widerstanden.

Nehmen Sie die Route de la Trace durch den geschützten tropischen Wald zwischen den nahe Berggipfel und entdecken Sie die Kirche und Gärten von La Balata.

Verpassen Sie nicht einen Besuch im Fischerdorf Grand Rivire, von modernen Modifikationen geschützt, mit seinem Fischmarkt und die herrlichen Landschaften, die Sie so viel wie im Landesinneren Richtung Meer mit der Insel Dominique verschwommen in der Ferne sehen können, skizziert.

Das hübsche Dorf Ste Anne wird Sie mit seinen schönen Stränden und Felsen, um die Sie Tauchen und entdecken die Wunder der Unterwasserwelt genießen können.

 

Martinique: Die Grundlagen


Es gibt tägliche Flüge zwischen Frankreich und Martinique.

Kein Visum ist für die europäischen Bürger erforderlich.

Der Bargeldumlauf ist der Euro.

Die erforderliche Budget ist ziemlich hoch, vor allem in Bezug auf Unterkunft, ein Doppelzimmer bei rund 150 kosten und eine vernünftige Mahlzeit etwa 15. Es wird mehr Wirtschafts zu einem Ferienhaus oder Aufenthalt in einem Gästehaus (rund 350 für eine Woche).

Es gibt keine besonderen Gesundheitsvorsorge sollten Sie bei einem Besuch in Martinique zu nehmen, aber schützen Sie sich gegen AIDS, die recht weit verbreitet auf der Insel ist. Watch out für die Manchineel Baum von den Stränden, einem sehr giftigen Baum, der ähnlich wie ein Apfelbaum aussieht. Passen Sie auch von giftigen Schlangen in bewaldeten Gebieten. Schützen Sie sich vor Mücken.

Um die Insel zu bewegen ein Auto ist die beste Form der Verkehr. Sammeltaxis und Minibusse auch einen häufigen Service, aber nicht an den Wochenenden laufen. Es gibt Fähren, Fort de France auf den Trois Ilets Bereich zu verbinden.








Où et quand partir - When and Where to Go - Wohin und wann reisen - Dónde y cuándo salir - Dove e quando partire - Onde e quando partir