When and Where to Go | Où et quand partir | Wohin und wann reisen | Dove e quando partire | Dónde y cuándo salir | Onde e quando partir

 
       
Kamerun


StadtJanFebMärzAprMaiJuniJuliAugSeptOktNovDez
Yaoundé
Douala


Kamerun


Wohin und wann reisen

Kamerun erlebt ein anderes Klima in verschiedenen Regionen. Im Norden sind die Regenfälle selten und für Ernten kaum ausreichend, aber im Südwesten sind sie viel häufiger und reichlich. Die Regenzeit erstreckt sich von Juni bis September im Norden, während im Süden mit vernünftigen Niederschlägen im März begonnen wird, um bis zum November, vor allem im Juli und August, Böenwasser zu erzeugen. Die wärmste Zeit ist zwischen März und Mai, mit rund 30 ° C in Yaoundé und 40 ° C im Norden des Landes.

Es empfiehlt sich daher, die trockensten Monate, um das Land zu besuchen, dh zwischen November und Februar, zu wählen, obwohl Sie in diesem Zeitraum zweifellos durch den mit Sand der Sahara beladenen Schadstoff, den heißen Wind, verunsichert sind Und die Möglichkeit von Flügen und Ausflügen storniert.

 
Kamerun : maps


 



Was in Kamerun zu tun?


Dieses Land an der Atlantikküste, mit mehr als 16 Millionen Einwohnern, scheint die Vielfalt der Schätze Afrikas zu enthalten. Kamerun verfügt über mehr als 200 ethnische Gruppen, die ihre Traditionen bewahrt haben und Nationalparks bieten, die eine reiche und bewahrte Fauna bewahren. Kamerun besitzt auch sehr vielfältige Landschaften.

Zuerst entdecken Sie die Hauptstadt Yaoundé, die zu einer sehr lebendigen Metropole geworden ist, mit Museen (darunter das Museum der Kamerunischen Kunst, das wirklich einen Besuch wert ist), ein Handwerkszentrum, die Avenue Kennedy und alle Geschäfte, viele Restaurants mit nationaler Küche , gegrilltes Hühnchen. Versuchen Sie, eine Open-Air-Messe in der Gemeinde N'Djong Melen, mit Songs und Tänze von Schlagzeug punktiert.

In Ruhmsiki, an der Grenze von Nigeria, erkunden Sie die Kapsiki, felsige Hügel mit Blick auf eine vulkanische Landschaft, emaillierte Dörfer von Hütten, wo Bauern, die Hirse Terrassen wachsen leben. Im Südwesten des Landes steht der Berg Kamerun, ein aktiver Vulkan, den man in zwei oder drei Tagen besteigen kann, indem man zuerst ein Gebiet der Wälder, dann die Savanne und schließlich auf der anderen Seite der Wolken, Werden Sie die Spitze der Char der Götter zu erreichen.

Verpassen Sie nicht Foumban das Museum des Königspalastes, wo Sie die Geschichte dieses sehr alten Königreichs von schwarzem Afrika dank einer Vielzahl von Objekten zu lernen.

Für Nationalparks und Reservate gibt es mehrere von ihnen, die alle interessant sind: den Bénoué-Park für seine Antilopen, Krokodile, Warzenschweine, Elche und Büffel, Wasa für Elefanten, Giraffen, Löwen und verschiedene Vögel. Um nur zwei Beispiele zu nennen.

Schließlich können sich Liebhaber der Entspannung im Badeort Kribi, mit seinen Stränden mit weißem Sand, aalen und wachsen zu den Wasserfällen in der Nähe.
 

Kamerun: Die Grundlagen


Ein Visum ist erforderlich (ein Monat für ein Touristenvisum, ein Jahr für ein Geschäftsvisum) für den Eintritt in Kamerun, und Sie müssen eine Rückfahrkarte haben.

Sie können direkt in Yaoundé mit Air France, aber auch in Douala landen.

Taxis-Busse oder Minivans sind preiswert und schnell genug, um an Ort und Stelle zu reisen, und sie sind leicht zu finden, aber für längere Reisen bevorzugen Sie Busse oder den Zug, wenn Sie in den Norden des Landes gehen: Letzteres ist sehr komfortabel, preiswert und Schneller als das Auto. Es gibt auch Flüge zwischen Douala und Yaoundé, aber die Preise sind hoch.

Die aktuelle Währung ist der CFA-Franc (XFA).

Um Ihr Budget zu planen, müssen Sie feststellen, ob Sie in afrikanischer Weise leben oder halten Sie Ihre europäischen Gewohnheiten wollen. Wenn Sie sich an lokale Sitten in Bezug auf Lebensmittel anpassen, benötigen Sie ein Budget von 50 bis 100 € täglich, mit einfachen, aber korrekte Unterkunft.

In Bezug auf Ihre Gesundheit, beachten Sie, dass die Impfung gegen Gelbfieber ist obligatorisch. Es wird auch empfohlen, Malaria und Impfstoffe gegen Typhus, Diphtherie, Hepatitis A und B und Meningitis zu behandeln. Trinken Sie nur Wasser in Flaschen.

Was die Sicherheit betrifft, so ist die Situation in den nördlichen Regionen immer noch gefährlich, und der Rest des Landes kann auch terroristischen Anschlägen ausgesetzt sein, so muss vor allem in Großstädten und in den Grenzregionen Wachsamkeit herrschen.







Où et quand partir - When and Where to Go - Wohin und wann reisen - Dónde y cuándo salir - Dove e quando partire - Onde e quando partir