When and Where to Go | Où et quand partir | Wohin und wann reisen | Dove e quando partire | Dónde y cuándo salir | Onde e quando partir

 
       
Guinea-Bissau


StadtJanFebMärzAprMaiJuniJuliAugSeptOktNovDez
Bissau


Guinea-Bissau


Wohin und wann reisen

Das Klima des Landes ist tropisch, heiß und feucht mit schweren Niederschlägen.

Das Jahr ist in zwei Jahreszeiten unterteilt: die Trockenzeit von Dezember bis Mai, wo die Schläge wehen und die Regenzeit zwischen Juni und November, wenn der Wind aus dem Südwesten kommt.

Es ist angenehmer, Guinea-Bissau während der Trockenzeit zu besuchen.

 
Guinea-Bissau : maps


 



Was in Guinea-Bissau zu tun?


So entdecken Sie die 88 Inseln des Archipels der Bijagos, die von verschiedenen ethnischen Gruppen mit fast intakten Traditionen bewohnt sind. Diese als UNESCO-Weltkulturerbe eingetragenen Inseln sind die Zufluchtsorte eines einzigartigen Meereslebens und der Flora sowie terrestrischer Arten wie dem Meerflusspferd. Einige dieser Inseln beherbergen viele Touristen, wie die von Bubaque oder Caravela, während andere vertraulich bleiben und wenig besucht, wie Canhabaque. Die Vegetation, die dort wächst, Käserei und Flamboyants, ist die Heimat von seltenen Affen.

Auf dem Festland, ist es vor allem um den Corubal Fluss, dass Sie Ihre Entdeckungen konzentrieren: authentische Dörfer, Stürze von Cusselinta, Affen und Vögel.

Sie können auch in der Hauptstadt Bissau schlendern, wenn der politische Kontext es erlaubt, markiert durch die Spuren seiner kolonialen Vergangenheit, und die einen Markt voller Animation und Farben bietet, wie die von Bafata ein wenig weiter östlich.
 

Guinea-Bissau: Die Grundlagen


Visum ist erforderlich, um das Land zu betreten.

Die aktuelle Währung ist der CFA Franc.

Um nach Guinea-Bissau zu gelangen, ist die einfachste Lösung, ein Flugticket nach Dakar zu nehmen und dann mit Bissau mit einem Flug von Senegal Airlines (teuer!) Oder mit dem Taxi-Busch nach Ziguinchor zu fahren und dann mit dem Bus nach Bissau.

Um das Land zu bewegen, ist der Taxi-Busch die beste Lösung: Trotz seiner Langsamkeit vor allem in der Regenzeit und seiner sehr dichten Häufung ist er wirtschaftlich und hat vor allem keinen Konkurrenten, da Busse extrem selten sind. Sie sind auch verpflichtet, Fähren und verschiedene Boote zu benutzen, um die Mehrfachströme zu kreuzen und zu den Bijagos zu gehen.

Ihr Budget: angesichts des Mangels an organisiertem Tourismus, ist das Budget zu erwarten ist sehr gering, bis zu dem Niveau der Komfort vorgeschlagen. Sie finden ein Doppelzimmer für weniger als 10 € und in den Städten 30 € mit ein wenig mehr Komfort. Sie können auch einfach zu Hause schlafen. Wie für die Mahlzeiten, werden Sie für 2 € in den kleinen lokalen Restaurants zu essen.

Gesundheit Frage, haben Sie die Pflicht, gegen Gelbfieber geimpft werden, aber es ist auch dringend empfohlen, ihre klassischen Impfungen haben und die gegen Meningokokken-Meningitis, Typhus und Hepatitis A und B hinzufügen. Auch Behandlung für Malaria. Trinken Sie nur abgefülltes oder gekochtes Wasser, und waschen Sie das Essen gut.

Was die Sicherheit betrifft, so sind Bissau und seine Vorstädte angesichts der Zahl der bewaffneten Angriffe, aber auch wegen der politischen Auseinandersetzungen zu vermeiden. Vermeiden Sie auch den Grenzbereich mit Senegal. Bewegen Sie sich nicht nachts, besonders wenn Sie alleine sind.

Shopping: Sie müssen die üblichen Kunsthandwerk, Kalebassen, Weben oder Musikinstrumente zu befriedigen, weil es keinen Handel für die Touristen bestimmt.







Où et quand partir - When and Where to Go - Wohin und wann reisen - Dónde y cuándo salir - Dove e quando partire - Onde e quando partir