When and Where to Go | Où et quand partir | Wohin und wann reisen | Dove e quando partire | Dónde y cuándo salir | Onde e quando partir

 
       
Wallis und Futuna


StadtJanFebMärzAprMaiJuniJuliAugSeptOktNovDez
Mata-Utu


Wallis und Futuna


Wohin und wann reisen

Das Klima ist äquatorial, mit zwei Hauptsaisons: eine heiße und feuchte Jahreszeit, die von Oktober bis April dauert, mit einer durchschnittlichen Temperatur von 30 ° C, und die Möglichkeit von Wirbelstürmen; Eine trockenere und sonnigere Jahreszeit seit März, viel angenehmer, und das ist viel förderlicher für die Entdeckung dieser Region.

 
Wallis und Futuna : maps


 



Was in Wallis und Futuna zu tun?


Die Landschaften von Wallis sind weniger spektakulär als die der Futuna. Auf Wallis gibt es grüne Hügel mit einer Höhe von 145 Metern, dem Mount Lulu Fakahega, mit einer kleinen Kapelle auf dem Gelände und einem Weg, der zum Meer hinabsteigt. Auf der Futuna, dem Berg Puke, 524 Meter über dem Meeresspiegel, der den höchsten Punkt der Insel darstellt, aber es gibt keinen Weg dorthin zu gelangen: Man geht zu Fuß und mit einem Führer, weil die Vielzahl der Wege Gefahr läuft, Sie zu verlieren.

Die Strände des Archipels sind nicht wirklich zum Schwimmen gemacht, aber die Küstenorte sind prächtig, und Sie werden sublime transparente Lagunen zu finden. Für die Fans des Strandes können Sie auf die Insel Alofi, 2 km von Futuna, unbewohnt, aber deren Strand ist himmlisch.

Sehenswürdigkeiten in Wallis:

· See Lalolalo, Kratersee umgeben von Klippen 30 m hoch, 80 m tief

· Das kleine Fischerdorf Vailala, an der Nordspitze der Insel

· Überall können Sie Vögel, Mainats und Kapuziner und Flora, Bananenbäume, Hibiskus, Büsche, Kokosnüsse, Bambus, während Ihrer Wanderungen beobachten

· Die archäologischen Stätten von Talietumu, eine Festung aus dem Anfang des 15. Jahrhunderts, und Tonga Toto (idem)

St. Josephskirche, die älteste auf der Insel, im Dorf Mala'efo'ou, dessen Innenraum mit biblischen Szenen verziert ist, sowie Fresken aus Fischen und Muscheln

· Die Kirche des Heiligen Herzens in Faga'ueva, die 1991 mit einer ganz besonderen Architektur kreiert wurde, die die Gestalt eines Leuchtturms nachahmt

· Die Stadt Mata-Utu, westlich der Insel, und zwei bemerkenswerte Denkmäler: die Kathedrale Unserer Lieben Frau und den Palast des Königs

Sehenswürdigkeiten in Futuna:

· Das Dorf Vasei mit seiner traditionellen Hütte mit einem Palmdach bedeckt

· Der Punkt der Pyramide und ihr herrliches Panorama

· Sigavé, eine Stadt im Südwesten der Insel, und die Kirche Sausau mit drei imposanten Rundtürmen

· Die Kirche von Leava im Süden der Insel, mit seiner schönen geschnitzten Holzdecke
 

Wallis und Futuna: Die Grundlagen


Für französische Staatsangehörige ist kein Visum erforderlich.

Die aktuelle Währung ist der Franc Pacific (GFP).

Sie werden am Hihifo International Airport, 6 km von Mata-Utu, durch Noumea über Japan landen, aber keine Mittel der Übertragung sind außer durch Ihr Hotel zur Verfügung gestellt. Um auf der Stelle zu reisen, können Sie nach Futuna fliegen und ein Auto oder Roller für den Rest Ihrer Reisen mieten. Es gibt kein Taxi oder öffentliche Verkehrsmittel.

Gesundheit: keine Impfung ist Pflicht, aber herkömmliche Impfstoffe werden empfohlen. Sie müssen auch vor Moskitos schützen, um Dengue-Fieber zu vermeiden, und trinken Mineralwasser auf Futuna (es ist sicher, auf Wallis zu trinken).

Sicherheit: nichts Besonderes zu berichten.

Einkaufen: Sie können Tücher mitbringen (hier Tapas genannt), Holzschnitzereien, Gemälde.







Où et quand partir - When and Where to Go - Wohin und wann reisen - Dónde y cuándo salir - Dove e quando partire - Onde e quando partir