When and Where to Go | Où et quand partir | Wohin und wann reisen | Dove e quando partire | Dónde y cuándo salir | Onde e quando partir

 
       
Tunesien


StadtJanFebMärzAprMaiJuniJuliAugSeptOktNovDez
Tunis
Djerba
Hammamet
Tozeur


Tunesien


Wohin und wann reisen

Das mittelländische Klima herrscht im tunesichen Gebiet vor: die Temperaturen sind im Süden höher, aber der Sommer ist heiß und trocken im ganzen Land, Frühling und Herbst sind milde und die Winter sind kalt und sehr feucht.

Es kann in den Bergen schneien, wobei einige Wüstengegenden jedoch von einem Jahr zum anderen gar keinen Regen erleben. Der Frühling ist eine besonders milde Jahreszeit, aber Oktober und November sind sehr dienlich, um die Oasen des Südens zu entdecken. Die Monate, die man vermeiden sollte, sind Januar und Februar; sie sind die kältesten mit dem größten Niederschlag.

Die sommerliche Jahreszeit sollte man ebenfalls vermeiden, da die Hitzewellen und Menschenmassen einen Besuch weniger erfreulich machen.

 
Tunesien : maps


 



Was in Tunesien zu tun?


Rich in der Geschichte von verschiedenen Zivilisationen beeinflusst, hat Tunesien auch viele verschiedene und schöne Landschaften.

Tunis, die Hauptstadt, hat viele Attraktionen: Das Medina in the7th Jahrhundert erbaut, die Zaytuna Moschee, das Parfüm Entscheidungsträger Markt am Souk el-Attarine, das Tourbet el-Bey Mausoleum, dem Zentrum der Volkskunst und Traditionen, der Kathedrale von St. Vincent und die Bardo-Museum sind nur einige Beispiele.

Carthage ist ein must-see Ort, auch wenn es etwas enttäuschend erweisen aufgrund des Fehlens der verbleibenden Reste auf der Seite: die punische Bereich Byrsa, die Ruinen der Bäder Antoninus, die St. Louis-Kathedrale, das Amphitheater, wo nur die arena bleibt nur, die tophet wo Kinder wurden zu den Göttern und dem El Abidine Moschee getötet, sind die wichtigsten Zwischenstopps Entdeckung dieser Stadt.

Sidi Bou Sad ist eine bezaubernde Stadt mit Blick auf das Meer, wo man flanieren zwischen den weißen Mauern Häuser mit leuchtend blauen Geländer verziert und blühenden Terrassen, auf dem zentralen Platz sind verschiedene Geschäfte werden zu genießen.

Entdecken Sie den Süden Tunesiens, indem Sie bis zu den Tozeur und Nafta-Oasen, mit ihren Palmen erheben sich von der Mitte der Wüste, und ihre lebhafte Altstadt Bereichen.

Die Insel Djerba gibt Ihnen die Gelegenheit, um etwas Entspannung auf seine schönen Strände zu genießen und auch angenehme Spaziergänge durch die Souks von Houmt Souk-seine schönen Moscheen zu betrachten.

 

Tunesien: Die Grundlagen


Das Flugzeug ist das schnellste Fortbewegungsmittel aus Europa, in Tunis, Djerba oder Monastir Ankunft.

Ein Visum ist nicht erforderlich, wenn Sie Europa sind und Ihren Aufenthalt drei Monate nicht überschreiten.

Der Bargeldumlauf ist der tunesische Dinar.

Für Ihr Budget rechnen 12 für eine durchschnittliche Mahlzeit in einem kleinen lokalen Restaurant, und weniger als 30 für ein Doppelzimmer mit Frühstück.

Es gibt keine speziellen Gesundheitsvorsorge zu nehmen; schützen Sie sich nur gegen die Sonne und die üblichen Empfehlungen gelten etwa nicht Leitungswasser trinken, vergessen Sie nicht, Obst und Gemüse zu schälen.

Für den Transport innerhalb des Landes sind die SNTRI Busse schnell und kostengünstig. Eine weitere gute Lösung ist die Sammeltaxis.

Für diejenigen, die Souvenirs nach Hause zu ihren Freunden und Familie, den Souks und Kunsthandwerksmärkten aufnehmen wird Ihnen viel zur Auswahl: Silber Schmuck, Teppiche, Nabeul Töpferwaren, Lederpantoffeln, Kupferplatten, Decken, Korbwaren, Gewürze ....








Où et quand partir - When and Where to Go - Wohin und wann reisen - Dónde y cuándo salir - Dove e quando partire - Onde e quando partir