When and Where to Go | Où et quand partir | Wohin und wann reisen | Dove e quando partire | Dónde y cuándo salir | Onde e quando partir

 
       
Simbabwe


StadtJanFebMärzAprMaiJuniJuliAugSeptOktNovDez
Harare


Simbabwe


Wohin und wann reisen

Die große Höhenlage gibt dem Land ein mildes Klima. Die Regenzeit dauert von November bis April: dies verursacht hohe Luftfeuchtigkeit mit kurzen, aber schweren Regenperioden.

Die Trockenzeit zwischen Mai und Oktober hat sonnige, warme Tage, die von angenehmen Nächten abgekühlt werden. Die zwischenzeitlichen Jahreszeiten sind fast nicht vorhanden. Die beste Zeit, um die Tierwelt zu sehen, ist Juni, ein Monat, der zugleich kühl und ruhig ist, was Ihnen ermöglicht, die hohe Luftfeuchtigkeit und die Touristen von Südafrika zu vermeiden.

Damit man üppige Landschaften zu sehen bekommt, ist die Regenzeit besser geeignet, aber Sie werden weniger Gelegenheiten haben, Tiere an den Wasserlöchern vorzufinden.

 
Simbabwe : maps


 



Was in Simbabwe zu tun?


Zimbabwe ist besonders für seine herrliche Natur zu schätzen.

Harare, der Hauptstadt, bietet verschiedene Sehenswürdigkeiten: Nationalgalerie mit ihren afrikanischen Kunstwerke, die Harare Gardens, einer kleinen tropischen Wald und viele ausgezeichnete Abendkonzerte der afrikanischen Musik. Bitte beachten Sie jedoch, gibt es einige Unsicherheit, vor allem nachts.

Ein Besuch in Victoria Falls ist ein Muss: Diese gigantischen Wasserfälle erstrecken sich fast 2 km in der Breite; sie sind erstaunlich, zu sehen und zu hören. Eine Vielzahl von Wildtieren frequentiert das Gebiet; Büffel, Krokodile, Antilopen, Löwen ... Eine unvergessliche Entdeckung.

Der Hwange National Park hat eine Fläche von über 14.000 Quadratmetern und bietet Ihnen die Möglichkeit, eine reiche Vielfalt an Wildtieren Lebens unter weiten Ebenen und sanften Hügeln zu sehen; Antilopen, Elefanten, Paviane sowie Schakale, Hyänen, Leoparden, Löwen.

Entdecken Sie die Great Zimbabwe National Monument: Diese Ruinen sind die wichtigste historische Sehenswürdigkeit im südlichen Afrika, und sie sind ein einzigartiges Zeugnis für die Shonas Bantu Zivilisation zwischen dem 11. und 15. Jahrhundert. Die steinerne Festung ist eine außergewöhnliche Größe und seiner Lage fügt eine überraschende Dimension.

Die Matobo National Park ist die Heimat erstaunlich geformten Granitformationen, sondern auch zahlreiche und vielfältige Tiere. Nicht entgehen lassen sollte!

 

Simbabwe: Die Grundlagen


Der einfachste Weg, um Simbabwe zu erhalten, ist mit dem Flugzeug, über Südafrika.

Ein Visum ist nicht erforderlich.

Der Bargeldumlauf ist der Simbabwe-Dollar.

Die erforderliche Budget ist relativ gering: Sie können für etwa 10 in den Restaurants des Hotels zu essen, und 1 an den Straßenständen! Wenn Sie in der Unterkunft bleiben, wie Hostels, dauert es etwa zehn Euro kosten. Die Eintrittsgelder zu den Parks sind vernünftig.

In Bezug auf die Gesundheit, ist es ratsam, klassische Impfungen auf dem neuesten Stand, insbesondere solche gegen Gelbfieber, Typhus, Hepatitis A und B, und die üblichen Vorsichtsmaßnahmen sind zu beachten halten: Ich trinke Leitungswasser nicht, die Hände waschen, schützen Sie sich vor der Sonne und Mücken, schälen Obst und Gemüse, nicht in stehenden Gewässern zu schwimmen.

Um innerhalb des Landes reisen, gibt es Busse und auch Flugverbindungen nach touristischen Gebieten. Ein Fahrrad kann auch eine gute Lösung sein, aber es ist nicht möglich, ein Fahrrad in den Nationalparks zu verwenden.








Où et quand partir - When and Where to Go - Wohin und wann reisen - Dónde y cuándo salir - Dove e quando partire - Onde e quando partir